Gerätewagen Dekon P2

 

 


Kurzbeschreibung:
Dekontaminationslastkraftwagen Personen 2 des Bundes-Katastrophenschutzes. 


Chassis:

MAN TGM 18.280 4x4 BL (Single-Bereifung), Staffelkabine, zul. Gesamtmasse 18.000 kg, Motorleistung 280 PS, Allrad, automatisierte Telligent-Schaltung

Aufbau: Fa. Empl, m. Ladebordwand Lackierung: RAL 3000 Warnanlage: Hella QS-Balken, LED-Frontblitzer, Hella-Heckblaulicht

Die Beladung wird in Rollcontainern vorgehalten und bei Bedarf mit der Ladebordwand auf dem Pritschenaufbau verladen.  

Ausstattung zur Dekontamination und der hygienischen Reinigung der Einsatzkräfte sowohl im autarken Einsatz als auch bei der Nutzung des öffentlichen Wasser- und Stromnetzes mit. Die Ausstattung des Fahrzeuges erfüllt die Anforderungen der Trinkwasserverordnung.

 

Darüber hinaus kann er den Betrieb stationärer Dekontaminationsanlagen unterstützen und ist mit seiner universell nutzbaren Ladefläche sowohlzur Versorgung der aufgebauten Dekon-Anlage insbesondere mit Wasser als auch allgemein als Nachschubfahrzeug einsetzbar. Die Dekontamination der i.d.R. mit Schutzausrüstung eingesetzten Kräfte und damit das gefahrlose Ablegen der Schutzausrüstung direkt am Einsatzort sind durch die Geländegängigkeit des Fahrzeugs gewährleistet.

 

Durch die Ausstattung mit einem Fahrzeugfunkgerät FuG 8b-1 ist die kommunikative Anbindung an die jeweilige Leitstelle gegeben.

Das Fahrzeug enthält zusätzlich Aufnahmemöglichkeiten für die persönliche ABC-Schutzausstattung.(Quelle: bbk)

 

Bilder von der Beladung folgen in Kürze..