Ruhe in Frieden

🕯 Und wir wollten noch Abschied nehmen... 🕯
 
Mitfahrer gesucht! – So lautet eines unserer Mottos zur Nachwuchswerbung.
Wir suchen in diesen Tagen einen unserer Mitfahrer. Lieber „Opa“ – wir suchen DICH!
Bei Alarm eilen wir ins Feuerwehrhaus, doch wir erblicken dich nicht vor deinem Spind. Wir sitzen wartend auf dem Auto, doch dein Gruppenführer- oder Maschinistenplatz bleibt leer. Nach erledigter Arbeit wollen wir „eine Rauchen“. Doch du und deine Lakritze, ihr seid nicht da. Bei Rückkehr vom Einsatz öffnen wir die Tür. Wir hören dein Lachen durch die Garage hallen, hören deine Stimme. Wir erwarten diesen groß gewachsenen Mann mit seiner Kaffeetasse in der Hand. Wir erwarten DICH! Doch als wir absitzen und deine Sachen unberührt im Spind hängen sehen, wird uns schmerzlich bewusst, dass wir uns in einer Erinnerung verloren haben.

Lieber Andreas, lieber Freund, unser lieber „Opa“,
in diesen Tagen kann nichts unseren Schmerz über deinen Verlust beschreiben, aber die Abwandlung eines Liedtextes trifft unsere Emotionen annähernd:
„Und wir wollten noch Abschied nehmen. Mann, wie konntest du von uns gehen? Hey, jetzt sollen wir dich nie mehr sehen. Wir vermissen dich! Was machen wir jetzt?“
Lieber „Opi,“
wir werden dich für immer in unseren Herzen und Erinnerungen bewahren. Du wirst immer bei uns sein. Deine lockere und schelmische Art, deine flotten Sprüche – sie werden immer Teil unserer Gemeinschaft sein.
Danke, dass du ein Teil von uns warst.
Danke dafür, dass du uns immer mit Rat und Tat zur Seite standest.
Danke, dass wir dich kennen durften.

In Erinnerung an unseren viel zu früh verstorbenen Kameraden

Oberlöschmeister Andreas Danielack

Deine Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lutherstadt Eisleben